© Helen Stehli Pfister

TURKMENISTAN & USBEKISTAN

ENTLANG DER ALTEN UND NEUEN SEIDENSTRASSE

Die ehemaligen Sowjetrepubliken Turkmenistan und Usbekistan, waren einst wichtige Machtzentren und Handelsplätze der Seidenstrasse. Fernab aller Touristenströme erkunden wir in Turkmenistan grossartige Wüsten-Ruinenstädte. In Chiwa, Buchara und Samarkand bewundern wir Meisterwerke islamischer Architektur, geniessen bei lokalen Familien usbekische Spezialitäten und gewinnen Einblick in Chinas Pläne für Zentralasien, die Neue Seidenstrasse.

FACTS & FIGURES

Helen Stehli Pfister: "Die Hauptstadt Aschgabat des autoritär regierten Turkmenistan präsentiert sich monumental in weissem Marmor und Gold, modern in Stahl und Glas, blitzsauber. Wir erleben die Scheinwelt eines Diktators, die uns staunen lässt. Auf dem Basar herrscht geschäftiges Treiben, auf dem Tiermarkt werden Kamele und Schafe verkauft, im neu erbauten Hippodrom traditionelle Pferderennen abgehalten. Turkmenistan ist noch immer ein touristischer Geheimtipp. Ein Höhepunkt sind die 2‘000 Jahre alten Ruinen von Nisa, der ersten Hauptstadt der iranischer Parther, sowie die riesige Ruinenanlage Merw in der Wüste Karakum. Auf längeren Fahrten durch faszinierende Wüstenlandschaften erleben wir wilde Einsamkeit, hier ist der Weg unser Ziel.
Die usbekischen „Perlen der Seidenstrasse“, die Städte Chiwa, Buchara und Samarkand, bieten spannende Gegensätze. In den bunten Basaren mit ihren Scherenschleifern, Seidenstoffen und duftenden Gewürzen erleben wir den pulsierenden orientalischen Alltag. Ein lokaler Experte erläutert uns den gegenwärtigen Wandel in Usbekistan. Im einzigartigen Savitsky Museum in der Wüstenstadt Nukus besichtigen wir Gemälde der russischen und usbekischen Avantgarde. Der aktuellen Gegenwart begegnen wir in der modernen Hauptstadt Taschkent, wo seit 2016 unter dem neuen Präsidenten ein freierer Wind weht, und wo die Neue Seidenstrasse in aller Munde ist.
Eine Reise mit spannenden Begegnungen und Hintergrundinformationen zu Geschichte, Gesellschaft und Politik von Turkmenistan und Usbekistan, sowie zur alten und neuen Seidenstrasse erwartet Sie."

REISEDATEN

  • Fr 17 Sep - Sa 02 Okt 2021 (16 Tage) ab 6’140.-

PREISE / ZUSCHLÄGE

  • Preis pro Person CHF 6'140.–
  • Einzelzimmerzuschlag (im Zug Doppelbelegung) CHF 690.–
  • Kleingruppenzuschlag (8 - 9 Personen) CHF 370.–
  • Kleingruppenzuschlag (6 - 7 Personen) CHF 820.–
  • Die genauen Flugtarife für diese Reise sind noch nicht bekannt. Daher sind Preisänderungen möglich.

Highlights

«Merw – Die Ruinenstadt in der Wüste von Karakum»

Sultan Kala in Merw

«Jeyran – Schutzgebiet-Zentrum in der Umgebung von Buchara»

Jeyran das Schutzgebiet-Zentrum in der Nähe vom Buchara

Reiseprogramm


Gut zu wissen

Allgemeine Informationen

  • DOKUMENTE: Schweizer BürgerInnen benötigen zur Einreise einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist und mindestens zwei leere Seiten aufweist. Ein Visum für Turkmenistan ist erforderlich. Wir holen dieses für Sie ein. 
  • EMPFOHLENE IMPFUNGEN: Diphtherie, Tetanus, Polio, Masern, Hepatitis A
  • TRANSPORT: Bus, Inlandsflug, Zug
  • WÄHRUNG: Die Währung in Turkmenistan ist der "Turkmenistan-Manat (TMT)", in Usbekistan der "Usbekistan-Som (UZS)". Empfohlen zur Mitnahme: neue USD. Kreditkarten werden nur vereinzelt in Hotels akzeptiert.
  • TEMPERATUR / KLEIDUNG: In Turkmenistan und Usbekistan herrscht kontinentales Klima. Die Tagestemperaturen können zwischen 15 und 35°C variieren. Bei der Kleidung ist auf die muslimische Bevölkerung Rücksicht zu nehmen.

  • Linienflüge in Economy-Klasse
  • Flughafentaxen (Sicherheitsgebühren)
  • Vollpension
  • Unterkunft in Mittel - und Erstklasshotels
  • 1 Übernachtung im Zug
  • Ausflüge, Eintritte und Transfers gemäss Programm
  • Experten-Reisebegleitung und Betreuung durch Helen Stehli Pfister
  • Zusätzliche örtliche Reiseleitung
  • Grosse Trinkgelder (für Reiseleiter und Fahrer)

  • Getränke
  • Persönliche Auslagen
  • Nicht im Programm erwähnte Leistungen
  • Kleinere Trinkgelder
  • Reiseversicherung

  • Gutschein für ein Bahnbillett der 1. Klasse, vom Wohnort (Grenzort Schweiz) zum Flughafen Zürich-Kloten und zurück.

Weitere Reisen