SPANIEN UND MAROKKO

EINE KULTUR AUF ZWEI KONTINENTEN

Wer über die politischen Grenzen von heute hinaus einen Blick in die Geschichte wirft, entdeckt zwischen Andalusien und Marokko ein gemeinsames kulturelles Erbe, das bis heute nachwirkt. So hat etwa der Flamenco Wurzeln in der arabischen Musik, wie sie in Marokko weitergepflegt wird, und die wichtigsten architektonischen Sehenswürdigkeiten Andalusiens stammen aus der Zeit der muslimischen Herrschaft. So waren Andalusien und Marokko beide von 711 bis 1492 eingebunden in Geschichte und Kultur der islamischen Welt.

FACTS & FIGURES
  • Urs Gösken
    Experte
  • 14 Tage
    Dauer
  • 10-16
    Teilnehmer
  • 5'980.–
    Preis ab (CHF)

Urs Gösken: "Auf unserer Reise befassen wir uns mit dem kulturellen Erbe, das Andalusien unter muslimischer Herrschaft mit der islamischen Welt südlich der Strasse von Gibraltar teilt und das zu beiden Seiten der Meerenge in materiellen Zeugnissen und in der Alltagskultur nachwirkt. Dabei sollen alle Facetten von Kultur und Geschichte wie Politik, Gesellschaft und Kunst, sei es in Form von Musik, Literatur oder Architektur, berücksichtigt werden. Dadurch lässt sich erkennen, dass sich einerseits in Andalusien Ausprägungen islamischer Kultur aus der Zeit vor 1492 erhalten haben, die in Marokko infolge neuerer Strömungen aus der Mode gekommen sind, und anderseits Marokko Kulturgut bewahrt hat, das in Andalusien infolge der Entislamisierung verschwunden ist.

Dieses Erbe wird jedoch nicht aus einem musealen Blickwinkel betrachtet. Es geht auch um die Frage, welche Beziehungen die Menschen von heute diesseits und jenseits der Meerenge zu diesem Erbe aufbauen und welche Rolle es in ihrer Selbst- und Fremdwahrnehmung spielt. Dies berührt wichtige Themen der modernen Geschichte und Gesellschaft Spaniens genauso wie Marokkos."

REISEDATEN
  • So 01 Sep - Sa 14 Sep 2019 (14 Tage) ab 5’980.-
PREISE / ZUSCHLÄGE
  • Preis pro Person CHF 5'980.–
  • Einzelzimmerzuschlag CHF 1'080.–
  • Kleingruppenzuschlag (8 - 9 Personen) CHF 800.–
Highlights

«Experten-Begleitung durch Urs Gösken ─ Lic. phil., Studien der Islam-wissenschaft, Latein & Griechisch»

«Alhambra – die bedeutende Stadtburg auf dem Sabikah-Hügel von Granada.»

Alhambra in Granada, Spanien

«Alcázar Palast in Sevilla»

Real Alcazar de Sevilla, Spanien

Vorgesehenes Reiseprogramm


Gut zu wissen

Allgemeine Informationen

  • DOKUMENTE: Schweizer BürgerInnen benötigen zur Einreise einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist.
  • EMPFOHLENE IMPFUNGEN: Diphtherie, Tetanus, Polio, Masern, Hepatitis A 
  • TRANSPORT: Bus, Fähre
  • WÄHRUNG: Die Währung in Marokko ist der „Marokkanische Dirham (MAD)“. Empfohlen zur Mitnahme: neue Euro oder Schweizer Franken in bar. MAD können vielerorts auch problemlos am Geldautomaten mittels Kredit- oder Debitkarten bezogen werden.
  • TEMPERATUR / KLEIDUNG: Temperaturen zwischen 27 bis 33°C. Nachts können die Temperaturen bis auf 15°C absinken.

  • Linienflüge in Economy-Klasse
  • Flughafentaxen (Sicherheitsgebühren)
  • Halbpension, ausser an Tag 1 nur Abendessen und an Tag 14 nur Frühstück
  • Unterkunft in guten Mittel- bis Erstklasshotels und typisch marokkanischen Riads
  • Ausflüge, Eintritte und Transfers gemäss Programm
  • Experten-Reisebegleitung und Betreuung durch Urs Gösken
  • Zusätzliche örtliche Reiseleitung
  • Grosse Trinkgelder (für Reiseleiter und Fahrer)

  • Getränke
  • Persönliche Auslagen
  • Nicht im Programm erwähnte Leistungen
  • Kleinere Trinkgelder
  • Reiseversicherung

  • Gutschein für ein Bahnbillett der 1. Klasse, vom Wohnort (Grenzort Schweiz) zum Hauptbahnhof Zürich und zurück.

Unverbindliche Anfrage