PANAMERICANA

146 Tage, 15 Länder, 32‘000 Kilometer – von Alaska bis Feuerland

Sie reisen in die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft Amerikas und erleben gleichzeitig den Wandel der Welt – von den jahrtausendalten Kulturen Latein- und Südamerikas bis zum Silicon Valley, wo Sie Hightech-Firmen und Menschen begegnen, die unseren Planeten und unsere Lebensweise nachhaltig verändern. Zwei ausgezeichnete Fachleute der amerikanischen Kulturen begleiten Sie auf der gesamten Reiseroute mit ihrem Wissen. Immer wieder treffen Sie auf ZEIT-Korrespondenten, Redakteure und andere Experten, die für den gedanklichen Überbau sorgen und das Erlebte in den Zusammenhang stellen. Ihre Traumreise erleben Sie in einer inspirierenden Gemeinschaft interessanter Menschen – einen Roadtrip, den Sie nie vergessen werden!

Diese Expeditions-Busreise wird von unserem Partner ZEIT Reisen organisiert und durchgeführt. 

FACTS & FIGURES
  • 146 Tage
    Dauer
  • 20-26
    Teilnehmer
  • 52'900.–
    Preis ab (EUR)

Sind Ihnen 146 Tage zu lang, dann können Sie auch nur die halbe Strecke fahren: Nord- und Mittelamerika von Anchorage nach Panama City oder Südamerika von Cartagena nach Ushuaia. 

REISEDATEN
  • Do 13 Aug 2020 - Di 05 Jan 2021 (146 Tage) ab 52’900.-
PREISE / ZUSCHLÄGE
  • Pro Person im Doppelzimmer EUR 52'900.-
  • Zuschlag Einzelbelegung EUR 11'900.-
  • Panamericana Nord: von Anchorage bis nach Panama City pro Person im Doppelzimmer EUR 29'900.-
  • Panamericana Nord: von Anchorage bis nach Panama City Zuschlag Einzelbelegung EUR 7'200.-
  • Panamericana Süd: von Cartagena bis nach Ushuaia pro Person im Doppelzimmer EUR 23'900.-
  • Panamericana Süd: von Cartagena bis nach Ushuaia Zuschlag Einzelbelegung EUR 4'900.-
Highlights
© JR Eden

«Rincón de la Vieja – Faszinierende Fauna und Flora in Costa Rica»

©abdesign

«Ushuaia – die südlichste Stadt der Welt»

©stbaus

Reiseprogramm


Gut zu wissen

Allgemeine Informationen

  • Ihr Reisebus: In Nord- und Südamerika reisen Sie in einem topmodernen Fahrzeug aus der Schmiede von MAN/Neoplan. Der 13 Meter lange Reisebus ist auf eine limitierte Teilnehmerzahl von 26 Reisegästen ausgelegt. Jeder Fahrgastplatz ist umgebaut und somit steht dem Reiseteilnehmer ein komfortabler Sitz mit maximaler Beinfreiheit und einer Tisch-Schrank-Kombination zur Verfügung. Wie die Teilnehmer unserer Busreisen nach Peking werden Sie von diesem Komfort begeistert sein.
    In Mittelamerika reisen Sie ebenfalls Luxusbussen mit grosszügigem Sitzkomfort. Auch hier erwartet Sie ein komfortabler Sitzabstand bzw. auf Wunsch eine Sitzreihe pro Person sowie höchster Komfort an Bord. Zwei Fahrer werden sich auf diesem Streckenabschnitt abwechseln.
    Während der gesamten Reise wird es eine Sitzplatzrotation geben. Feste Sitzplätze werden im Vorwege nicht vergeben.
  • Länge der Tagesetappen: Ziel der Reise ist es nicht, möglichst schnell von A nach B, beziehungsweise von Anchorage nach Ushuaia zu gelangen, sondern entspannt und erlebnisreich unterwegs zu sein. Wir möchten von Ländern, Landschaften und Kulturen mehr als nur einen Eindruck erhalten. Dennoch müssen wir natürlich aufgrund der Routenführung eine Auswahl treffen, die während der Reise nur in zwingenden Ausnahmefällen verändert werden kann. Unsere Tagesetappen bewegen sich zwischen 120 und maximal 700 Kilometern. Alle paar Tage legen wir eine Doppelübernachtung ein, um den Ort oder dessen Umgebung näher kennenzulernen. Viele Tagesetappen sind planmässig um die sechs Stunden lang, 10 bis maximal 12 Stunden sollen inklusive Pausen nicht überschritten werden. Allerdings sind aktuelle Wetter- und Strassenverhältnisse und die Aufenthalte an den Grenzen nicht kalkulierbar und erfordern manchmal Langmut und Gelassenheit. Dafür haben wir Zeitpuffer eingebaut, ein entspanntes Verhältnis zu ungeplanten Fahrplanänderungen und einem damit verbundenen Ausfall des einen oder anderen Programmpunktes ist aber notwendig. »Der Weg ist das Ziel« lautet dann umso mehr das Motto unserer grossen Expedition.
  • Unterkunft und Verpflegung: Grundsätzlich haben wir für unsere Gäste gute bis sehr gute Hotels reserviert. An einigen wenigen Orten ist der Standard etwas rustikaler, nämlich dort, wo es keine bessere Alternative gibt. Dafür sind die Reiseteilnehmer oft in First-Class-Hotels mit authentischem, regionalen Ambiente untergebracht. In Nordamerika haben wir Halbpension gebucht. Neben dem Frühstück gibt es an jedem Reisetag ein warmes Mittagessen oder ein abendliches Dinner. In Mittel- und Südamerika ist Vollpension vorgesehen mit Frühstück und Abendessen. Mittagessen entweder mit Lunchbox, Picknick oder im Restaurant. Die Abendessen nehmen wir mal im Hotel ein, mal in landestypischen Restaurants, die von unseren Reisebegleitern ausgesucht werden.
  • Zwischenmenschliches: Wenn Sie diese Reise buchen, reisen Sie 146 Tage in einem Bus mit Menschen, die Sie auf dem Infotag in Hamburg zum ersten Mal gesehen haben. Und wie unsere Kunden, die auf unserer 53-tägigen Reise von Hamburg nach Shanghai dabei waren, haben auch Sie vielleicht vorher noch nie in einem Reisebus gesessen oder eine Gruppenreise unternommen. Wir sind uns sicher, dass Sie, so wie unsere Seidenstraßengäste – hinterher unisono von »der Reise unseres Lebens« schwärmen werden. Sie reisen mit maximal 25 anderen ZEIT-Lesern und -Leserinnen und treffen auf Menschen, für die Selbstbestimmung und individuelle Lebensgestaltung wichtige Eckpfeiler ihres Daseins sind. Deshalb sind Individualität, eine möglichst grosszügige Zeitplanung und viel Raum im Bus zentrale Aspekte unseres Konzepts. Es gibt keinen Gruppenzwang. Sie entscheiden, ob Sie an Ausflügen oder Besichtigungen teilnehmen oder ihren eigenen Interessen nachgehen möchten. Und es gibt ganze oder halbe Tage ohne Programm. Im Bus werden keine festen Plätze vergeben, zirka alle acht bis zehn Tage wird rotiert, so dass jeder Reisenden mal vorn und hinten im Bus, mal auf der linken und mal auf der rechten Seite sitzt. Darüber hinaus legen Sie selbst fest, wann und wo sie sitzen möchten. Sie werden, das ist eine wichtige Erfahrung unserer Überlandfahrten, mühelos mit Ihren Mitreisenden zu einer Gemeinschaft zusammenwachsen, unabhängig davon, ob Sie als Paar oder Einzelperson an der Reise teilnehmen. Von Beginn an wird dieses Miteinander zu einem zentralen Wohlfühlelement der gesamten Reise. Sie werden Freundschaften schließen, die Sie vielleicht durch Ihr ganzes Leben begleiten.
  • Was muss ich mitbringen, um dabei zu sein?: Wenn Sie zwischen Mitte Fünfzig und Ende Siebzig sind, dann sind Sie so alt wie 90 Prozent unserer Langstreckenkunden. Sie gehen keiner geregelten Arbeit mehr nach oder nehmen sich für diese Reise eine Auszeit. Viel wichtiger als das Alter ist, dass Sie ein gesundes Interesse Neuem gegenüber, Offenheit, Toleranz, Wertschätzung, Respekt und auch Hilfsbereitschaft für den Gegenüber mitbringen, denn jeder hat auf einer solchen Reise mal Höhen und Tiefen. Wichtig ist genauso eine gute körperliche und geistige Verfassung. Die Fahrt geht durch alle Klimazonen, viele Stadtführungen und Besichtigungen unternehmen wir zu Fuss. Und Sie sollten auch den vielen Eindrücken, die täglich auf Sie einströmen, gewachsen sein. Und fragen Sie sich selbst, ob Sie Beamten, Grenzsoldaten oder Polizisten, die Sie vielleicht in offensichtlich sinnlose Schikanen verwickeln, mit Ruhe und Geduld freundlich und gelassen gegenübertreten können – egal, wie Sie selbst die Situation beurteilen. Die medizinische Versorgung in vielen Ländern entspricht nicht europäischen Verhältnissen. Besprechen Sie Ihre Teilnahme bitte vorab unbedingt mit Ihrem Arzt und schließen Sie für den Notfall eine entsprechende Versicherung ab.

  • Übernachtungen in den Hotels laut Reisebeschreibung inklusive Frühstück
  • In Nordamerika Halbpension (Mittag- oder Abendessen)
  • In Mittel- und Südamerika Vollpension (Mittagessen teilweise als Lunchbox)
  • In Nord- und Südamerika Rundreise im Neoplan Cityliner Luxusbus
  • In Mittelamerika ebenfalls Luxusbus mit allem Komfort
  • Flug von Panama City nach Cartagena
  • 3 Tage Erholung und Vollpension im Viersterne-Inselresort vor Cartagena
  • Ausflüge und Tagesprogramme laut Ausschreibung
  • Reisebegleitung durch Karl Teuschl durch Nordamerika
  • Zusätzlich durchgehende, deutschsprachige Reiseleitung in Nordamerika
  • Durchgehende Reisebegleitung durch Andre Weiss in Lateinamerika
  • Lokale Reisleitungen bei Besichtigungen nach Bedarf
  • Eintritte und Gebühren laut Programm
  • Dumont-Reiseführer jeweils für Nord-, Mittel- und Südamerika
  • Expeditions-Polohemd und -Rucksack

  • Anreise nach Anchorage und Rückreise von Ushuaia
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen
  • Trinkgelder für Reisbegleiter, Busfahrer, Hotelpersonal etc.
Weitere Reisen