"DIE RUNDE" WIEN 2020

Für die 11. Runde haben wir Wien als Austragungsort ausgewählt. Rund um den 100. Jahrestag des Trianon-Vertrages, der vor allem im Osten Europas zu einer dramatischen neuen Grenzziehung führte, drängt sich dieser Austragungsort fast schon auf – Ursprünglich hatten wir Bukarest im Visier gehabt. Rumänien hat nach den Versailler Verträgen wohl am meisten gewonnen, doch musste die rumänische Hauptstadt als Austragungsort aus organisatorischen Gründen gestrichen werden. In Wien werden wir uns dafür, neben den Kernthemen der Runde, auch intensiv mit der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) auseinandersetzen können. Was leistet diese Organisation zum Beispiel im neuen Ost-West-Konflikt? Und welche Rolle spielt die Schweiz dabei?

Auch im anderen Kerngebiet unserer jährlichen Gesprächsrunde, im Nahen Osten, wirken der erste Weltkrieg und die damals gezogenen Grenzen bis heute nach, etwa in der Kurdenfrage.
Besondere Beachtung findet dieses Mal der zunehmend brisante Konflikt zwischen Iran und Saudi Arabien.

Zudem wird uns der Zustand Europas insbesondere eingehend beschäftigen; die Osteuropäischen Aussenseiter Polen und Ungarn und die westeuropäischen Aussenseiter auf den britischen Inseln.

Migration oder Völkerwanderung? Worauf muss sich Europa gefasst machen und wie sollen wir auf diese Herausforderung reagieren? Mit mehr Abschottung oder doch mit einer Öffnung?  Dies ist eine weitere Schicksalsfrage für Europa. Eine abschliessende Antwort werden wir wohl nicht finden können. Vielleicht gelingt es uns aber, eine überschaubare Auslegeordnung zu entwerfen und wir können nach dieser Runde, wer weiss, Abschied vom Begriff des «Kampfes der Kulturen» nehmen...

Die Referentinnen und Referenten wurden auch dieses Mal sorgfältig ausgewählt. Für das Gelingen der Runde ausschlaggebend ist aber Ihre Teilnahme, Ihre Begeisterung, Ihre Neugierde!

Darum gilt auch bei dieser Runde wieder das von Rafik Schami geprägte Motto:


‘Fragen sind die Kinder der Freiheit’

 

 

FACTS & FIGURES
REISEDATEN
  • So 07 Jun - Fr 12 Jun 2020 (6 Tage) ab 8’150.-
PREISE / ZUSCHLÄGE
  • pro Person mit Bahn An-/Abreise CHF 8150.00
  • pro Person mit Flug An-/Abreise CHF 8300.00
  • Einzelzimmerzuschlag CHF 690.00
Highlights

«Werner van Gent - Moderator der Runde, Korrespondent des Schweizer Fernsehens mit Sitz in Athen und Remetschwil»


Reiseprogramm


Gut zu wissen

Allgemeine Informationen

  • DOKUMENTE: Schweizer BürgerInnen benötigen zur Einreise einen Reisepass, der noch mindestens 3 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist.
  • EMPFOHLENE IMPFUNGEN: Diphtherie, Tetanus, Polio, Masern
  • TRANSPORT: Bus
  • WÄHRUNG: Die Währung in Österreich ist der "Euro (EUR)". Empfohlen zur Mitnahme: Euro in bar. EC- / Kreditkarten werden fast überall akzeptiert.
  • TEMPERATUR: Im Monat Juni liegen die Temperatuen zwischen 16 ° und  25 ° und es werden durchschnittlich 9 Regentage gemessen.   

  • Anreise im Flugzeug oder im Zug
  • Unterkunft im Erstklasshotel, Konferenzhotel Hilton Plaza in Wien
  • Vollpension
  • Ausflüge, Eintritte und Transfers gemäss Programm
  • Experten-Reisebegleitung und Betreuung durch Erich Gysling und Werner van Gent
  • Zusätzliche örtliche Reiseleitung

  • Getränke
  • Persönliche Auslagen
  • Nicht im Programm erwähnte Leistungen
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherung
Weitere Reisen