Durchführung garantiert

AUF IN DIE UKRAINE

MIT HELEN STEHLI PFISTER

Die Ukraine ist ein attraktives Reiseland mit grossartigen Kulturschätzen, landschaftlicher Vielfalt und einer spannungsreichen Geschichte. Und doch ist die Ukraine bei uns weitgehend unbekannt, abgesehen vom Euromajdan und seit 2014 dem bewaffneten Konflikt im Donbass. Dieser Konflikt wird allerdings weit weg von unserer Route im Osten des riesigen Landes ausgetragen. Eine Entdeckungsreise in die Ukraine lohnt sich unbedingt. Seit den 90er Jahren war ich als TV-Journalistin mehrfach in diesem Grenzland zwischen Ost und West unterwegs und bin jedes Mal voller tiefer Eindrücke zurückgekehrt.

FACTS & FIGURES

Helen Stehli Pifster: "Lwiw (Lemberg), die Kulturmetropole der Westukraine, liegt nahe der polnischen Grenze. Wir tauchen in die wechselvolle Vergangenheit der Stadt ein, die einst ein Zentrum jüdischen Lebens war und erleben ihren heutigen Charme.

Die Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe) wird auch uns begeistern. Die über dem mächtigen Fluss Dnjepr gelegene Hauptstadt Kiew bietet viele Sehenswürdigkeiten, von prächtigen Kirchen mit Goldkuppeln über das Privatmuseum für internationale Gegenwartskunst „Pinchuk Art Center“ bis zum Hauptplatz Majdan, dem Schauplatz revolutionärer Ereignisse der jüngsten Vergangenheit. Die Protzvilla des geflohenen Präsidenten Janukowitsch bietet uns Einblick in das Thema „Korruption“.

Ein Tagesausflug in die Sperrzone rund ums AKW von Tschernobyl führt uns das Ausmass der Reaktorkatastrophe vor Augen. In der Hafenstadt Odessa lassen wir uns verzaubern von klassizistischen Prunkbauten, ukrainischen Spezialitäten und frischer Meeresbrise. Beim Ausflug auf ein Weingut, das einst von Schweizer Kolonisten in Bessarabien gegründet wurde, lernen wir die nähere Umgebung Odessas kennen. Begegnungen mit ukrainischen Persönlichkeiten vertiefen unser Verständnis für die aktuellen Probleme und die Stimmungslage der Ukraine."

REISEDATEN
  • Sa 01 Jun - Mo 10 Jun 2019 (10 Tage) ab 4’520.-
PREISE / ZUSCHLÄGE
  • Preis pro Person CHF 4'520.–
  • Einzelzimmerzuschlag CHF 540.–
  • Kleingruppenzuschlag (8 - 9 Personen) CHF 420.–
  • Kleingruppenzuschlag (6 - 7 Personen) CHF 1'200.–
Highlights

«Experten-Begleitung mit Helen Stehli Pfister ─ Doku-mentarfilme-rin, ehem. Stv. Redaktions-leiterin von DOK/SRF.»

«Geisterstadt Pripjat in der Sperrzone von Tschernobyl.»

Pripjat Tschernobyl, Ukraine

«Besichtigung der histori-schen Innen-stadt von Lwiw mit vielen UNESCO geschützten Baudenk-mälern.»

Strassenbahn in Lviv, Ukraine

Vorgesehenes Reiseprogramm


Gut zu wissen

Allgemeine Informationen

  • DOKUMENTE: Schweizer BürgerInnen benötigen zur Einreise einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Es wird kein Visum benötigt.
  • EMPFOHLENE IMPFUNGEN: Diphtherie, Tetanus, Polio, Masern, Hepatitis A  
  • TRANSPORT: Bus, Inlandsflug, Zug, Schiff
  • WÄHRUNG: Die Währung in der Ukraine ist der "Griwna (UAH)". Empfohlen zur Mitnahme: neue USD oder Euro in bar. EC- / Kreditkarten werden teilweise in grösseren Hotels und Geschäften akzeptiert.
  • TEMPERATUR: Die Ukraine hat überwiegend gemässigtes Kontinentalklima mit warmen Sommern, in denen die Temperaturen zwischen 20 und 25°C liegen. An der Schwarzmeerküste herrscht ein Klima, das man als mediterran bezeichnen könnte. So klettern die Temperaturen in diesem Landesteil im Sommer normalerweise bis auf 30°C.

  • Linienflüge in Economy–Klasse
  • Flughafentaxen (Sicherheitsgebühren)
  • Unterkunft in Mittelklassehotels
  • Vollpension, ausser Tag 1 nur Abendessen und Tag 10 nur Frühstück
  • Ausflüge, Eintritte und Transfers gemäss Programm
  • Experten-Reisebegleitung und Betreuung durch Helen Stehli Pfister
  • Zusätzliche örtliche Reiseleitung
  • Grosse Trinkgelder (für Reiseleiter und Fahrer)

  • Getränke
  • Persönliche Auslagen
  • Alle nicht erwähnten Mahlzeiten
  • Nicht im Programm erwähnte Leistungen
  • Kleinere Trinkgelder
  • Reiseversicherung

  • Gutschein für ein Bahnbillett der 1. Klasse, vom Wohnort (Grenzort Schweiz) zum Flughafen Zürich-Kloten und zurück.

Unverbindliche Anfrage