©Bernd Schildger
©Bernd Schildger
©Bernd Schildger
©Bernd Schildger
©Bernd Schildger
©Bernd Schildger
©Bernd Schildger
©Bernd Schildger
©Bernd Schildger
©Bernd Schildger
©Bernd Schildger
Tierreise

ECUADOR UND GALAPAGOS – EVOLUTION ERLEBEN

Auf unserer Reise nach Galapagos werden wir hautnah erleben, was Evolution ist. Die Studienreise startet in den Regenwäldern Ecuadors, die zu den artenreichsten Regionen der Welt zählen. Der kühle Regenwald von Mindo kontrastiert mit seinen Tier- und Pflanzenarten zum feuchtwarmen Regenwald des Yasuni Nationalparks im Amazonasbecken. Im Cotopaxi Nationalpark werden wir vielleicht einen Blick auf den Condor erhaschen. Und schliesslich auf Galapagos studieren wir die Entstehung der Arten an wenigen aber einzigartigen Tierarten, die sich dort entwickelt haben.

FACTS & FIGURES

  • Bernd Schildger
    Experte
  • 18 Tage
    Dauer
  • 10-14
    Teilnehmer
  • 13‘280.
    Preis ab (CHF)

Bernd Schildger:

In den Regenwäldern Ecuadors werden uns die scheinbar unzähligen Arten und Formen tierischen und pflanzlichen Lebens schier erschlagen. Von den diversen Kolibris bis zu den Schmetterlingen, von den Brüllaffen zum grössten Greifvogel Südamerikas, der Harpyie.

Von der riesigen Artenmenge in Ecuador überwältigt werden wir auf Galapagos dagegen auf eine Artenarmut stossen, die uns ermöglicht Evolution hautnah selbst zu erleben. Aufgrund ihrer Abgeschiedenheit, immerhin mehr als 1‘000 km von Festland Ecuadors entfernt, sowie den Besonderheiten des vulkanischen Ursprungs und durch den kalten Humboldt-Strom ist hier eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt entstanden, die es grösstenteils sonst nirgendwo auf der Welt gibt. Der schwarze Meeresleguan oder die Riesenschildkröten sind bekannte Beispiele.
Und weil die Lebewesen auf Galapagos so einzigartig sind, können wir gut ableiten, wie sie denn entstanden sind. In Trockenzeiten, den Niños, überleben zum Beispiel nur die Darwinfinken, welche einen grossen und starken Schnabel besitzen, mit dem sie auch die hartschaligen Samen knacken können. Die mit den kleinen Schnäbeln sterben. Unser Bewusstsein für die Natur wird danach ein anderes sein.

 

REISEDATEN

  • Mi 06 Okt - Sa 23 Okt 2021 (18 Tage) ab 13’280.-

PREISE / ZUSCHLÄGE

  • Preis pro Person im Doppelzimmer CHF 13'280.–
  • Zuschlag für Einzelzimmer CHF 2'610.–

Highlights

«Tagesausflug nach Mindo mit Wanderung im Nebelwald»

«Wir erkunden den tropischen Regenwald des Yasuni Nationalparks, einem der artenreichsten Orte der Welt»

«1‘000 Kilometer vor der Westküste Südamerikas liegt der legendäre Galapagos-Archipel, eines der letzten Naturparadiese unserer Erde»

«Wir werden die wunderbare Pflanzen- und Tierwelt aus nächster Nähe erleben können»

Meeresechse

Reiseprogramm


Gut zu wissen

Allgemeine Informationen

  • DOKUMENTE:Schweizer Bürgerinnen benötigen zur Einreise einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Die Vorlage einer Reisekrankenversicherung mit Gültigkeit für Ecuador ist für die gesamte Verweildauer per Gesetz vorgeschrieben.
  • EMPFOHLENE IMPFUNGEN: Diphtherie, Tetanus, Polio, Masern, Hepatitis A, Malaria-Notfallmedikament/Prophylaxe, Gelbfieber
  • TRANSPORT: Bus, verschiedene Schiffe, Inlandsflüge
  • WÄHRUNG: Die Währung in Ecuador ist der „US Dollar (USD)“. Empfohlen zur Mitnahme: USD in bar. EC- / Kreditkarten werden oft akzeptiert.
  • TEMPERATUR: Wir erleben in Ecuador unterschiedlichste Klimazonen, die Tagestemperaturen schwanken zwischen 7 und 30°C. Leichte bis warme Kleidung wird benötigt, ebenso ein Regenschutz.

  • Alle Flüge in Economy-Klasse inkl. Taxen und Gebühren
  • 13 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels, 3 Übernachtungen in der luxuriösen Dschungel-Lodge des Napo Wildlife Center
  • Vollpension, ausser an Tag 1 nur Abendessen, Tag 16 und 17 nur Frühstück
  • Alle Transfers, Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Transporte: in verschiedenen Bussen, Inlandsflüge, Boot von Coca zum Napo Wildlife Center, Kanus für Besichtigungen im Amazonas-Dschungel, Yacht Element zwischen den Inseln auf Galapagos, Charterboot an Tag 15
  • Expertenreiseleitung ab / bis Zürich durch Bernd Schildger
  • Schweizer Reiseleitung ab / bis Zürich
  • Lokale deutschsprechende Reiseleitung; im Napo Wildlife Center lokale englischsprechende Naturführer
  • Grosse Trinkgelder (lokale Reiseleiter und Fahrer)

  • Nicht erwähnte Mahlzeiten und persönliche Auslagen
  • Annullations- und SOS-Schutz
  • Kleinere Trinkgelder

  • Gutschein für ein Bahnbillett der 1. Klasse, vom Wohnort (Grenzort Schweiz) zum Flughafen Zürich-Kloten und zurück.

  • Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.

Weitere Reisen