Chefchaouen - die blaue Stadt im Norden Marokkos

MAROKKO
Beat_Stauffer_Illustration
Faszinierend und unglaublich schön war Marokko schon immer. Doch als ich Marokko vor mehr als dreissig Jahren zum ersten Mal kennenlernte, galt das stark von der Kultur der Berber geprägte Land als rückständig, sein politisches System dem Untergang geweiht. Heute hat Marokko in vielen Bereichen die Nase vorn, und einmal abgesehen von den reichen Golfstaaten lebt sich in dieser Weltregion nirgendwo so gut wie im Königreich der Alaouiten Marokkanisches Design hat die Welt erobert, die marokkanische Küche ist legendär und die marokkanische Kultur der Gastfreundschaft ist unübertroffen. im äussersten Westen der islamischen Welt. Marokkanisches Design hat die Welt erobert, die marokkanische Küche ist legendär und die marokkanische Kultur der Gastfreundschaft ist unübertroffen. Gleichzeitig wirkt das Land oft gespalten und widersprüchlich, und grosse Probleme harren einer Lösung. Insgesamt ist es Marokko aber gelungen, einen eigenen Weg ins 21. Jahrhundert zu gehen. Es ist zu hoffen, dass dabei auch die gewaltigen sozio-ökonomischen Probleme angegangen werden und dass sich das Regime in Richtung einer konstitutionellen Monarchie entwickelt.

Marokko ist eines der schönsten und spannendsten Länder der arabischen Welt. Auf dieser Reise erkunden wir in kleinen Tagesetappen die Route von Tanger an der Meerenge von Gibraltar bis nach Marrakesch. Wir reisen gemächlich – oft auf Nebenstrassen – durch die Ausläufer des Rif-Gebirges und durch den Mittleren und Hohen Atlas, wo wir grossartige Landschaften und zahlreiche Höhepunkte der marokkanischen Kultur kennenlernen. Tägliche Referate, Begegnungen mit Kulturschaffenden und zivilgesellschaftlichen Aktivisten ermöglichen uns zudem Einblicke in den Alltag eines Landes im Aufbruch.

VORGESEHENES REISEPROGRAMM

1. Tag / Di, 30. April 2019: Anreise

Flug von Zürich nach Tanger. Später begeben wir uns auf einen ersten Rundgang durch die Stadt.

2. Tag: Tanger

Heute erkunden wir die Altstadt und besuchen ein Museum. Nachmittagsausflug ins Städtchen Asilah. Abends nach Möglichkeit Treffen mit einer Kulturschaffenden.

3. Tag: Tanger – Tétouan – Chefchaouen

Fahrt entlang der Küste nach Tétouan. Auf einer Stadtbesichtigung zu Fuss gewinnen wir einen Eindruck von der Medina und der spanischen Kolonialarchitektur. Am frühen Nachmittag Weiterfahrt nach Chefchaouen, eine andalusisch geprägte, malerisch gelegene Provinzstadt.

4. Tag: Chefchaouen – Ouezzane – Meknès

Besichtigung der blau-weiss getünchten Altstadt. Anschliessend Weiterfahrt nach Ouezzane, einem bedeutenden Zentrum des Textilhandwerks. Am Nachmittag Besichtigung eines Weinguts nahe von Meknès, wo wir durch die Rebberge spazieren und die lokalen Weine degustieren. Übernachtung in Meknès.

5. Tag: Meknès – Volubilis – Fès

Heute besichtigen wir die Altstadt, das Mausoleum des Stadtgründers sowie die weitläufigen Palastanlagen von Meknès. Anschliessend besuchen wir Volubilis, eine der bedeutendsten römischen Ausgrabungsstätten Marokkos. Gegen Abend Weiterfahrt nach Fès. Wir übernachten in einem renovierten, herrschaftlichen Hofhaus, dem Riad Dar Bensouda.

6. – 7. Tag: Fès

Das zweitägige Besichtigungsprogramm in Fès werden wir Tag für Tag gemeinsam festlegen. Es gibt viel zu entdecken. Die geschäftigen Souks, die Altstadtquartiere sowie eine Reihe von Medersen, Palästen und Museen werden uns in ihren Bann ziehen. Vorgesehen ist zudem eine Wanderung in einem Olivenhain und wenn möglich ein Treffen mit einem Vertreter einer Nichtregierungsorganisation.

8. Tag: Fès – Azrou

Wir verlassen Fès in Richtung Mittlerer Atlas. Nach einem Zwischenstopp in der Stadt Ifrane, die an ein Bergdorf in Savoyen erinnert, gelangen wir in ein dicht bewaldetes Gebiet mit mehreren Seen. Wanderung in einem der schönsten Zedernwälder Marokkos. Übernachtung im Städtchen Azrou.

9. Tag: Azrou – Bin El Ouidane

Auf unserer heutigen Fahrt in südöstlicher Richtung verlassen wir die Hauptstrasse und fahren auf einer Piste durch die touristisch kaum erschlossene Region zwischen Mittlerem und Hohem Atlas. Unterwegs unternehmen wir eine Wanderung und besichtigen den See Aguelman Azigza sowie die Quellen des Flusses Oum er-Rbia. Am Abend Ankunft beim Stausee Bin El Ouidane.

10. Tag: Bin El Ouidane – Marrakesch

Weiterfahrt zu den eindrucksvollen Wasserfällen von Ouzoud. Am frühen Nachmittag erreichen wir Marrakesch, wo wir einen kurzen Stadtrundgang zu Fuss unternehmen. Abends lassen wir die gewonnenen Eindrücke unserer Reise bei einem Abschiedsessen Revue passieren.

11. Tag/ Fr, 10. Mai 2019: Rückreise

Rückflug von Marrakesch in die Schweiz.


Programmänderungen vorbehalten!


Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Stadtbesichtigungen oftmals zu Fuss durchgeführt werden und zudem einige 2-3 stündige, leichte Wanderungen geplant sind.


Gerne offerieren und organisieren wir Ihnen individuelle Verlängerungsprogramme in Marokko.

Reisedatum

Dienstag, 30. April bis
Freitag, 10. Mai 2019
Buchbar

PREIS PRO PERSON
Preis pro Person
CHF 4'350.–
Einzelzimmerzuschlag
CHF 842.–
Kleingruppenzuschlag (8-9 Personen)
CHF 210.–
Kleingruppenzuschlag (6-7 Personen)
CHF 860.–

Teilnehmer/Innen
16 Personen max.
10 Personen min.

Im Preis inbegriffen
  • Linienflüge in Economy-Klasse
  • Flughafentaxen (Sicherheitsgebühren)
  • Halbpension
  • Unterkunft in guten Mittel- bis Erstklasshotels und typisch marokkanischen Riads
  • Ausflüge, Eintritte und Transfers gemäss Programm
  • Experten-Reisebegleitung und Betreuung durch Beat Stauffer
  • Grosse Trinkgelder (für Reiseleiter und Fahrer)
Nicht inbegriffen
  • Getränke
  • Persönliche Auslagen
  • Alle nicht erwähnten Mahlzeiten
  • Nicht im Programm erwähnte Leistungen
  • Kleinere Trinkgelder
  • Reiseversicherung
Zusatzleistung

Gutschein für ein Bahnbillett der 1. Klasse, vom Wohnort (Grenzort Schweiz) zum Flughafen Zürich–Kloten und zurück.

Allgemeine Informationen

DOKUMENTE

Schweizer BürgerInnen benötigen zur Einreise einen Reisepass, der noch mindestens 3 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist.

Mehr
EMPFOHLENE IMPFUNGEN

Diphtherie, Tetanus, Polio, Masern, Hepatitis A

TRANSPORT

4x4 Geländewagen

WÄHRUNG

Die Währung in Marokko ist der „Marokkanische Dirham (MAD)“. Empfohlen zur Mitnahme: neue Euro in bar. MAD können vielerorts auch problemlos am Geldautomaten mittels Kredit- oder Debitkarten bezogen werden.

Mehr
TEMPERATUR / KLEIDUNG

Temperaturen zwischen 20 bis 28°C. Nachts können die Temperaturen bis auf 13°C absinken.

Mehr