Spielende Kinder am Lake Malawi © Nicole Gerber

MALAWI_01
Illustration_Sonja_Hasler
Malawi? Wo liegt das schon wieder? Malawi liegt zwischen Mosambik, Tansania und Sambia und gilt als „das warme Herz“ Afrikas. Kleiner, freundlicher, persönlicher als anderswo. Ich habe bei meinen Reisen wunderbare Begegnungen gemacht: mit Vera Chirwa, der ersten schwarzen Anwältin Malawis; mit Henry, dem Schulleiter in Salima; mit Chris, dem Chef einer Macadamia-Farm; mit Chief Theresa, die gegen Zwangsehen von minderjährigen Mädchen kämpft oder mit Ben Michael Mankhamba, einem der populärsten Musiker Malawis. Wir werden sie – soweit es ihr Zeitplan zulässt – gemeinsam wieder treffen und mit ihnen Gespräche führen nach dem Motto: „Persönlich in Malawi und Sambia“. Der Berner Lehrer Martin Schaer, der Land und Leute wie seine Hosentasche kennt, wird uns in Malawi und teilweise Sambia begleiten. Malawi, "das warme Herz" Afrikas.
Wir werden auch genügend Zeit haben für die Naturschätze von Malawi und Sambia: den riesigen Malawi See; die saftig grünen Teeplantagen bei Thyolo; das imposante Mulanje-Massiv; die Wildtiere abseits des Safari-Rummels im Luambe Nationalpark in Sambia; die Boots-Safari (für die ganz Mutigen mit dem Kanu!) auf dem majestätischen Sambesi und dann – als krönenden Abschluss – die Victoria-Fälle, von den Einheimischen „Mosi-oa-Tunya“ genannt.
Ich freue mich ganz persönlich, wenn Sie bei dieser warmherzigen Reise dabei sind!

Eine Reise durch Malawi und Sambia, die das Herz erwärmt. Von den Ufern des Malawi Sees, dem Lebensnerv des Landes, entdecken wir das für viele noch unbekannte und vielfältige Juwel Malawi: grüne Teeplantagen, hohe Berggipfel und grandiose Hochplateaus. Und dazwischen begegnen wir immer wieder – sehr persönlich – den unterschiedlichsten Menschen von Malawi. Dann geht’s auf Safari nach Sambia zu Mario Voss in ein sehr exklusives Bush-Camp am Luangwa-River. Und vorbei an der Tierwelt am legendären Sambesi-Strom zu einem der grossen Naturwunder dieser Erde: den Victoria Falls.

VORGESEHENES REISEPROGRAMM

1. Tag / So, 16. September 2018: Anreise

Flug von Zürich nach Johannesburg.

2. Tag: Johannesburg – Lilongwe – Senga Bay

Morgens Weiterflug nach Lilongwe und Fahrt nach Senga Bay am Malawi See, dem Lebensnerv des Landes.

3. Tag: Senga Bay

Wir besuchen einen Markt und die „Zipatso Academy“ in Salima. Dort haben wir Gelegenheit mit Lehrern über das malawische Schulsystem zu diskutieren. Am Nachmittag fahren wir ins Dorf von Chief Theresa Kachindamoto, die gegen Zwangsehen von minderjährigen Mädchen kämpft.

4. Tag: Salima – Thyolo

In Blantyre suchen wir ein „Township“ auf und treffen nach Möglichkeit die 85-jährige Vera Chirwa, die erste schwarze Anwältin Malawis. Weiterfahrt nach Thyolo.

5. Tag: Thyolo

Wir besichtigen eine Teeplantage und auf einer Macadamia-Farm suchen wir das Gespräch mit dem Manager.

6. Tag: Thyolo – Zomba Plateau

Wir verlassen das „Mulanje Massiv“ und fahren in die urtümliche Landschaft des Zomba-Plateaus. Auf dem grandiosen Hochplateau geniessen wir auf einer Wanderung die atemberaubende Aussicht.

7. Tag: Zomba Plateau – Lilongwe

Unsere Fahrt geht heute zurück nach Lilongwe. Wir besuchen das nahegelegene Dorf des populären Musikers – Ben Michael Mankhamba.

8. Tag: Lilongwe – Luambe Nationalpark

Wir verlassen Malawi per Kleinflugzeug und fliegen nach Mfuwe in Sambia. Das „Safari“ Abenteuer kann starten. Am Flughafen erwarten uns die Führer und Fahrer des exklusiven Bush-Camps. Möglichkeit auf der Fahrt erste Tiere in der Wildnis zu beobachten.

9. – 10. Tag: Luambe Nationalpark

Die nächsten zwei Tage verbringen wir im Luambe Nationalpark mit Pirschfahrten, Fuss- und Boot-Safaris. Tierbeobachtungen abseits des Safari Rummels werden uns begeistern.

11. Tag: Luambe Nationalpark – Lower Sambesi Nationalpark

Ein Kleinflugzeug fliegt uns in den Lower Sambesi Nationalpark.

12. – 13. Tag: Lower Sambesi Nationalpark

Die nächsten Tage verbringen wir auf abenteuerlichen Pirschfahrten im landschaftlich wunderschönen und tierreichen Lower Sambesi Nationalpark. Absoluter Höhepunkt einer Sambia-Reise. Der Nationalpark zeichnet sich durch seine unberührte Landschaft und seinen Tierreichtum aus – hier lässt sich die Wildnis hautnah miterleben! Die Vielfalt an Wildtierarten im Nationalpark ist beeindruckend. Der viertlängste Fluss Afrikas schlängelt sich eindrucksvoll durch den Park und der Sambesi ist auch das Reich der Flusspferde, Krokodile und Wasservögel. An seinen Ufern lassen sich grosse Elefanten- und Büffelherden, Zebras, zahlreiche Antilopenarten, Leoparden und Löwen beobachten.

14. Tag: Lower Sambesi Nationalpark – Victoria Falls

Wir verlassen den Nationalpark und fliegen weiter nach Livingstone zu den Victoria Fällen in Simbabwe.

15. Tag: Victoria Falls

Am Vormittag besuchen wir die berühmten Victoria Fälle – von den Einheimischen „Mosi-oa-Tunya“, donnernder Rauch, genannt. Wir führen ein Gespräch mit dem Nachtwächter des Victoria Falls Hotels, Mbonisi.

16. Tag: Rückreise

Der Morgen steht zur freien Verfügung. Anschliessend Fahrt zum Flughafen und Rückreise.

17. Tag / Di, 2. Oktober 2018: Ankunft

Am Morgen Ankunft in Zürich.

 

Programmänderungen vorbehalten!

Reisedatum

Sonntag, 16. September bis
Dienstag, 02. Oktober 2018
Buchbar

PREIS PRO PERSON
Im Doppelzimmer
CHF 13'480.–
Zuschlag für Einzelzimmer
auf Anfrage

Teilnehmer/Innen
12 Personen max.
8 Personen min.

Im Preis inbegriffen
  • Linienflüge in Economy–Klasse
  • Flughafentaxen (Sicherheitsgebühren)
  • Unterkunft in Mittel-bis Erstklasshotels, exklusive Bush-Camps
  • Vollpension, ausser Tag 3 & 6 kein Mittagessen, Tage 7,14 - 16 nur Frühstück
  • Ausflüge, Eintritte und Transfers gemäss Programm
  • Experten–Reisebegleitung und Betreuung durch Sonja Hasler
  • Zusätzliche örtliche Reiseleitung
  • Visumgebühren
  • Grosse Trinkgelder (für Reiseleiter und Fahrer)
Nicht inbegriffen
  • Getränke
  • Persönliche Auslagen
  • Nicht im Programm erwähnte Leistungen
  • Kleinere Trinkgelder
  • Reiseversicherung
Zusatzleistung

Gutschein für ein Bahnbillett der 1. Klasse, vom Wohnort (Grenzort Schweiz) zum Flughafen Zürich–Kloten und zurück.

Allgemeine Informationen

DOKUMENTE

Schweizer BürgerInnen benötigen zur Einreise einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist und noch mindestens 10 leere Seiten enthält. Visa für Malawi und Sambia sind erforderlich. Wir holen diese für Sie ein. Das Visum für Simbabwe erhalten Sie vor Ort bei der Einreise.

Mehr
EMPFOHLENE IMPFUNGEN

Empfohlen sind: Diphtherie, Tetanus, Polio, Masern, Hepatitis A und Malariaprophylaxe

Obligatorisch: Gelbfieberimpfung

Mehr
TRANSPORT

4x4 Geländewagen, Bus, Boot, Inlandsflug

WÄHRUNG

In Malawi ist der Malawi-Kwacha (MWK), in Sambia der Sambische Kwacha (ZMW) und in Simbabwe ist der US-Dollar (USD) im Umlauf. Empfohlen zur Mitnahme: neue USD in bar. Kreditkarten werden vereinzelt akzeptiert.

Mehr
TEMPERATUR / KLEIDUNG

Das ganze Jahr herrscht in Malawi, Sambia und Simbabwe subtropisches Klima. Die durchschnittlichen Temperaturen im September liegen zwischen 24 bis 32 C°.

Mehr