Ushguli mit dem höchsten Berg Georgiens im Hintergrund, der Schchara / Berglandschaft Georgiens

Kaukasus_Georgien
Peter_Gysling_Illustration_zugeschnitten
Auf dieser Tour lernen wir die faszinierende Vielseitigkeit des Landes kennen. Allein die georgische Hauptstadt Tbilissi lohnt die Reise. Unter kundiger Führung besichtigen wir die pittoreske Altstadt mit der Antischati-Kirche, den Schwefelbädern oder der Nariqala-Festung mit ihrem Ausblick über die Stadt. In Tbilissi führen wir Gespräche mit ausgesuchten Persönlichkeiten. Anschliessend erkunden wir mit einem bequemen Reisebus die einzigartige Landschaft Kachetiens. die wohl imposanteste Kirchenanlage Georgiens, die Swetizchoweli-Kathedrale. Nach dem Besuch einer Weinkellerei fahren wir unter anderem zum hoch an einem Berghang gelegenen Nekresi-Kloster. Zurück in der Hauptstadt erwartet uns der Besuch einer Oper oder eine Aufführung im Puppentheater. Auf unserer Weiterreise in den westlichen Teil des Landes sehen wir in Mzcheta die wohl imposanteste Kirchenanlage Georgiens, die Swetizchoweli-Kathedrale. Später erkunden wir die Felsenstadt Uplisziche und die Klosteranlage von Gelati. Von hier aus fahren wir in die Berge Swanetiens, welche für ihre typischen Wehrtürme und das atemberaubende Bergpanorama bekannt sind. Die letzten Tage unserer Rundreise verbringen wir in der freundlichen Hafenstadt Batumi am Schwarzen Meer.

Georgien ist die wohl attraktivste Republik im wilden Kaukasus. Auf relativ kleinem Raum kann man das Land vom Ufer des Schwarzen Meeres bis in die majestätische Gletscherwelt durchqueren – vorbei an Rebbergen und fruchtbaren Obstplantagen. Wir besichtigen die wichtigsten Klosteranlagen, eine dreitausend Jahre alte Felsenstadt, lauschen einem georgischen Chor, besuchen Winzer und sind auch zu Fuss auf bequemen Pfaden in der Bergwelt des Kaukasus unterwegs. Überall lassen wir uns von der legendären Gastfreundschaft verwöhnen.

VORGESEHENES REISEPROGRAMM

1. Tag / Mi, 15. Mai 2019: Anreise

Flug am Abend mit Turkish Airlines von Zürich nach Tbilissi mit Zwischenstopp in Istanbul.

2. Tag: Tbilissi

Ankunft am frühen Morgen in der Hauptstadt Georgiens. Transfer ins Hotel Biltmore mit Zeit zur Erholung. Nach dem Mittagessen hält Peter Gysling ein Referat über die aktuelle Situation in Georgien. Später besichtigen wir die Altstadt von Tbilissi.

3. Tag: Tbilissi

Am heutigen Tag setzen wir die Besichtigungen in Tbilissi fort. Unter anderem steht der Besuch im Literatur–, im Nationalmuseum und der Nariqala-Festung auf dem Programm.

4. Tag: Tbilissi – Kvareli

Start des zweitägigen Ausfluges nach Kachetien, das bekannte Weinanbaugebiet im Osten des Landes. Nach einer Führung durch das Museum in Signagi, besuchen wir eine kleine familiäre Weinkellerei in der Gegend und haben die Möglichkeit den lokalen Wein zu degustieren. Übernachtung im Hotel Royal Batoni in Kvareli.

5. Tag: Kvareli – Tbilissi

Bevor wir nach Tbilissi zurückkehren, besichtigen wir das historische, orthodoxe Kloster Nekresi, welches eine mehr als tausend Jahre alte Geschichte aufweist.

6. Tag: Tbilissi – Kutaissi

Als erstes steht der Besuch in Mzcheta, alte Hauptstadt und religiöses Zentrum Georgiens, und der Klosteranlage Dschvari auf dem Programm. Im Anschluss fahren wir weiter in die urtümliche Höhlenstadt Uplisziche. In der Blütezeit war diese Stadt ein Handelszentrum auf der Seidenstrasse und beherbergte bis zu 20‘000 Menschen. Am Abend Weiterfahrt nach Kutaissi, das kulturelle und merkantile Zentrum Westgeorgiens.

7. Tag: Kutaissi – Mestia

Am Morgen besichtigen wir das ehrwürdige Kloster Gelati, wo bedeutende Könige und Königinnen Georgiens, wie Dawit der Erbauer, begraben sind. Danach statten wir einem kleinen, typisch georgischen Bauernmarkt einen Besuch ab. Weiterfahrt in die Berge Swanetiens nach Mestia. Übernachtung in einem einfachen aber gemütlichen Familienhotel.

8. Tag: Mestia – Ushguli – Mestia

Fahrt nach Ushguli, der höchste dauerhaft besiedelte Ort in Europa (UNESCO Weltkulturerbe). Das Mittagessen nehmen wir bei einer einheimischen Familie ein. Später besichtigen wir die Lamaria-Kirche mit dem imposanten Berg Schchara im Hintergrund. Zurück in Mestia besuchen wir das ethnographische Museum.

9. Tag: Mestia – Batumi

Wir verabschieden uns von der swanetischen Bergwelt und machen uns auf den Weg ans Schwarze Meer nach Batumi, die zweitgrösste Stadt Georgiens. Der Rest des Tages steht uns zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel Radisson Batumi.

10. Tag: Batumi

Spaziergang durch den botanischen Garten, welcher mehr als 5‘000 Pflanzenarten beherbergt. Anschliessend Stadtbesichtigung und Zeit zur freien Verfügung.

11. Tag / Sa, 25. Mai 2019: Rückreise

Rückflug am Morgen mit Turkish Airlines via Istanbul nach Zürich.


Programmänderungen vorbehalten!


Diese Reise wird in Zusammenarbeit mit der Luzerner Zeitung durchgeführt.

 

 

Reisedatum

Mittwoch, 15. Mai bis
Samstag, 25. Mai 2019
Buchbar

PREIS PRO PERSON
Im Doppelzimmer
CHF 5'880.–
Im Doppelzimmer für Inhaber LZ AboPass
CHF 5'680.–
Zuschlag für Einzelzimmer
CHF 680.–

Teilnehmer/Innen
20 Personen max.
10 Personen min.

Im Preis inbegriffen
  • Linienflüge in Economy–Klasse
  • Flughafentaxen (Sicherheitsgebühren)
  • Unterkunft in einfachen bis guten Mittel- bis Erstklasshotels
  • Vollpension
  • Ausflüge, Eintritte und Transfers gemäss Programm
  • Experten–Reisebegleitung und Betreuung durch Peter Gysling
  • Technische Reiseleitung ab/bis Schweiz
  • Zusätzliche örtliche Reiseleitung
  • Grosse Trinkgelder (für Reiseleiter und Fahrer)
Nicht inbegriffen
  • Getränke
  • Persönliche Auslagen
  • Nicht im Programm erwähnte Leistungen
  • Kleinere Trinkgelder
  • Reiseversicherung
Zusatzleistung

Gutschein für ein Bahnbillett der 1. Klasse, vom Wohnort (Grenzort Schweiz) zum Hauptbahnhof Zürich und zurück.

Allgemeine Informationen

DOKUMENTE

Schweizer BürgerInnen benötigen zur Einreise einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Es wird kein Visum benötigt.

Mehr
EMPFOHLENE IMPFUNGEN

Diphtherie, Tetanus, Polio, Masern, Hepatitis A

TRANSPORT

Bus

WÄHRUNG

Die Währung in Georgien ist der Lari (GEL). Empfohlen zur Mitnahme: neue USD oder Euro in bar. EC- /Kreditkarten werden nur von wenigen Geschäften und Restaurants akzeptiert.

Mehr
TEMPERATUR / KLEIDUNG

In Georgien herrscht Kontinentalklima. Die Durchschnittstemperatur liegt im Mai zwischen 15 und 25°C. In den Küstenregionen herrscht mildes Meeresklima. In den Bergregionen ist das Wetter wechselhaft und die Temperaturen können in der Nacht bis auf 5°C sinken.

Mehr