Hyazinth-Aras

BRASILIEN
Rudolf_Hug_Illustration
Auf der ersten Etappe der faszinierenden Brasilien-Reise entdecken wir das pulsierende Leben von Rio de Janeiro. Vom 395m hohen Zuckerhut geniessen wir einen Überblick, bevor wir die Altstadt und das Künstlerviertel Santa Teresa erkunden. Aber auch der Besuch der weltbekannten Christus-Statue auf dem Gipfel des Corcovado darf nicht fehlen.
Die zweite Etappe ist dem Naturparadies Pantanal gewidmet. Im Südwesten von Brasilien gelegen, ist es eines der schönsten Naturparadiese "Die zweite Etappe ist dem Naturparadies Pantanal gewidmet. Im Südwesten von Brasilien gelegen, ist es eines der schönsten Naturparadiese dieser Erde." dieser Erde. Wir wohnen auf der traumhaft schön gelegenen Fazenda Barranco Alto, die ich von diversen Besuchen gut kenne. Wir entdecken die Natur wahlweise mit dem Geländefahrzeug, zu Fuss, mit dem Boot oder, wer will, auch auf dem Rücken eines Pferdes. Als engagierter Naturfotograf gebe ich Ihnen Tipps und Hinweise, damit Sie gelungene Bilder der faszinierenden Flora und Fauna mit nach Hause nehmen können.
Die dritte Etappe führt uns zu den grandiosen Iguazú-Wasserfällen. Der eindrückliche Besuch der argentinischen Seite zeigt die Grösse der Wasserfälle und rundet den Aufenthalt ab.

Das Pantanal, im Südwesten von Brasilien gelegen, ist eines der schönsten Naturparadiese dieser Erde. Mit weit über 400 verschiedenen Vogelarten, darunter der blaue Hyazinth-Ara und der Jabiru Storch, dem vom Aussterben bedrohten Riesenotter, dem faszinierenden Ameisenbären und vielen weiteren Land- und Wassertieren, bietet es eine grosse Vielfalt an Tierbeobachtungen. Neben der Natur kommen aber auch das pulsierende Leben, mit dem Besuch von Rio de Janeiro, und die Landschaft, mit der überwältigenden Besichtigung der Iguazú Wasserfälle, nicht zu kurz.

VORGESEHENES REISEPROGRAMM

1. Tag / Sa, 3. August 2019: Anreise

Abflug von Zürich nach Rio de Janeiro. Ankunft am späten Abend.

2. Tag: Rio de Janeiro

Heute besuchen wir das erste berühmte Wahrzeichen von Rio de Janeiro. Mit der Zahnradbahn geht es auf den Gipfel des Corcovado und zur berühmten Christus-Statue. Weiter sehen wir das Künstlerviertel Santa Teresa. Die Altstadt bietet viele historische Gebäude in den engen Gassen des Quartiers.

3. Tag: Rio de Janeiro

Stadtrundfahrt durch das unglaubliche Rio de Janeiro mit seiner üppigen Vegetation, dem tiefblauen Meer und den weissen Stränden. Vom 395m hohen Zuckerhut geniessen wir den einmaligen Blick auf den Corcovado, die Guanabara-Bucht und die Rio-Niterói-Brücke.

4. Tag: Rio de Janeiro – Fazenda Barranco Alto

Inlandsflug von Rio de Janeiro via São Paulo nach Campo Grande und Fahrt nach Aquidauana. Weiter mit dem Kleinflugzeug direkt zur exklusiven Lodge Fazenda Barranco Alto.

5. – 9. Tag: Fazenda Barranco Alto

Die Lodge Fazenda Barranco Alto befindet sich am Rio Negro im südlichen Teil des Pantanals. Auf 10'000 Hektaren bietet diese eindrucksvolle Fazenda eine unglaubliche Diversität an Landschaften und eine vielfältige Tierwelt. Die vielen Süss- und Salzwasser Seen, Wälder, offenen Prärien, Sümpfe und Flussurwald ermöglichen das Leben von Säugetieren wie Capybaras, Tapiren und Pekaris. Mit viel Glück können wir sogar Jaguare beobachten. 400 verschiedene Vogelarten und unzählige Reptilien und Fische haben hier ebenfalls ihren Lebensraum. Die Lodge bietet Ausflüge mit dem Geländewagen, Kanu- und Bootstouren, Reittouren und Expeditionen zu Fuss an.

10. Tag: Fazenda Barranco Alto – Campo Grande

Am Nachmittag fliegen wir mit einem Kleinflugzeug nach Aquidauana. Von dort aus Weiterfahrt mit einem Kleinbus nach Campo Grande, wo wir übernachten werden.

11. Tag: Campo Grande – Iguazú

Inlandsflug via São Paulo nach Iguazú mit anschliessendem Transfer zum Hotel. Das Hotel Belmond Cataratas liegt direkt an den imposanten Wasserfällen. Wir haben auch ausserhalb der Öffnungszeiten des Nationalparks Zugang zu den Fällen.

12. Tag: Iguazú

Heute besuchen wir ausgiebig die mächtigen Iguazú-Wasserfälle. Die Tupi-Guarani-Indianer bezeichneten die Wasserfälle im Dreiländereck von Brasilien, Argentinien und Paraguay als das „Grosse Wasser“. Sie erstrecken sich auf einer Breite von 2,7 Kilometer über 250 grössere und kleinere Wasserfälle und machen sie damit zu einem der atemberaubendsten Naturschauspiele der Welt.

13. Tag: Iguazú – São Paulo – Zürich

Rückflug von Iguazú via São Paulo nach Zürich.

14. Tag / Fr, 16. August 2019: Ankunft

Ankunft in Zürich am Morgen.

 

Programmänderungen vorbehalten!

 

Diese Reise wird in Zusammenarbeit mit «az Aargauer Zeitung», «az Solothurner Zeitung», «az Grenchner Tagblatt», «ot Oltner Tagblatt», «bz Basel», «bz Basellandschaftliche Zei-tung», «az Limmattaler Zeitung» und «az Badener Tagblatt» durchgeführt.

Reisedatum

Samstag, 03. August bis
Freitag, 16. August 2019
Auf Anfrage

PREIS PRO PERSON
Im Doppelzimmer
CHF 9'880.–
Zuschlag für Einzelzimmer (limitierte Anzahl verfügbar)
CHF 1'260.–
Kleingruppenzuschlag (6-9 Personen)
CHF 1'200.–

Teilnehmer/Innen
12 Personen max.
10 Personen min.

Im Preis inbegriffen
  • Flüge in Economy-Klasse
  • Flughafentaxen (Sicherheitsgebühren)
  • Inlandsflüge zur Lodge im Kleinflugzeug
  • Unterkunft gemäss Programm, Hotelkategorie: Mittel- bis Erstklasshotels und Lodge
  • Vollpension, am Tag 11 Halbpension
  • Alle Transfers, Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Transport in klimatisierten Reisebussen
  • Expertenreiseleitung und Betreuung ab/bis Zürich durch Rudolf Hug
  • Lokale deutschsprechende Reiseleitung
  • Grosse Trinkgelder (lokale Reiseleiter und Fahrer)
Nicht inbegriffen
  • Alle nicht erwähnten Mahlzeiten
  • Getränke
  • Versicherungen
  • Kleine Trinkgelder
  • Persönliche Auslagen
  • Nicht im Programm erwähnte Leistungen
Zusatzleistung

Bahnfahrt 1. Klasse Wohnort/Grenze – Flughafen Zürich – Wohnort/Grenze

Allgemeine Informationen

DOKUMENTE

Schweizer BürgerInnen benötigen zur Einreise einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Es wird kein Visum benötigt.

Mehr
EMPFOHLENE IMPFUNGEN

Gelbfieber, Diphtherie, Tetanus, Polio, Masern, Hepatitis A

Mehr
TRANSPORT

Kleinflugzeug, Inlandsflug, Bus, Boot

WÄHRUNG

Die Währung in Brasilien ist der "Brasilianische Real (BRL)". Kreditkarten werden von grös-seren Hotels und Geschäften angenommen. Im Landesinneren ist Barzahlung die Regel.

Mehr
TEMPERATUR / KLEIDUNG

Im Pantanal liegen die Tageshöchsttemperaturen bei durchschnittlich 30 bis 32°C. In Rio de Janeiro ist es im August in der Regel kühl und trocken. Die Temperaturen schwanken zwischen 11 und 23°C am Tag und nachts kann es auch stärker abkühlen.

Mehr