©Visit Azores
© Visit Azores
Leserreise

EIN HOCH AUF DIE AZOREN

REISE ZUM ABGELEGENEN ARCHIPEL IM ATLANTIK

Der Begriff „Azorenhoch“ steht hierzulande für perfektes „Badiwetter“. Auf der Inselgruppe, die dem nahen Subtropenhoch ihren Namen ausgeliehen hat, ist es aber nicht immer einfach nur „schön und warm“. Eine Reise auf die Azoren lohnt sich daher allein schon wegen des spannenden Wetters, und so freut sich Ihr Meteorologe sehr darauf, gemeinsam mit Ihnen die prognostischen Herausforderungen vor Ort anzupacken.
Der abgelegene Archipel mitten auf dem Atlantik bietet aber auch landschaftlich, geologisch, historisch und kulturell eine reiche Vielfalt. Thomas Bucheli lädt Sie herzlich ein zu einer spannenden Studienreise dorthin, wo Kontinente sich trennen und Hochs und Tiefs sich begegnen.

 

FACTS & FIGURES

  • Thomas Bucheli
    Experte
  • 9 Tage
    Dauer
  • 10-16
    Teilnehmer
  • 4'870.–
    Preis ab (CHF)

Thomas Bucheli: "Die Azoren: Im 15. Jahrhundert von Portugal in Besitz genommen, besiedelt, kultiviert. Einst von Freibeutern heimgesucht und hart umkämpft, dann wirtschaftlich fast vergessen. Später wiederentdeckt als Schaltstelle für die globale Telekommunikation und als Hafen und natürlicher Flugzeugträger von strategischer Bedeutung mitten im Atlantik. Neun Vulkaninseln, jede für sich ein Kleinod. Vier davon werden Sie auf dieser Reise besuchen. Zuerst São Miguel, die Insel der mythischen Seen und verwunschenen Parks. Auf Faial geht es zum jüngsten Teil der ganzen Inselgruppe, auch werfen wir einen Blick in den imposanten Vulkankrater und wandern durch tropisch anmutende Waldlandschaften. Als Kontrast zum üppigen Grün dann die Kargheit von Pico mit den pittoresken Weingütern am Fusse des höchsten Berges von Portugal. Zuletzt steigen wir auf Terceira tief hinab in einen Vulkanschlot. Dazu gibt’s viel Wissenswertes über das Land, die Leute, deren Leben. Das alles inklusive täglichen Wetterprognosen. Ich will Ihnen ja auch zeigen, warum das Wetter hier so spielt…!"

REISEDATEN

  • Fr 06 Mai - Sa 14 Mai 2022 (9 Tage) ab 4’870.-

PREISE / ZUSCHLÄGE

  • Preis pro Person mit Abopass 4'870.–
  • Preis pro Person CHF 5'070.–
  • Einzelzimmerzuschlag CHF 650.–

Highlights

«Sete Cidades mit den beiden unterschiedlich gefärbten Kraterseen auf São Miguel»

Sete Cidades

«Besichtigung der imposanten Caldeira des Stratovulkans Cabeço Gordo auf Faial»

«Besuch der Höhle Algar do Carvão auf Terceira»


Reiseprogramm


Gut zu wissen

Allgemeine Informationen

  • DOKUMENTE: Schweizer Bürger*innen benötigen einen gültigen Reisepass oder eine gültige Identitätskarte.
  • EMPFOHLENE IMPFUNGEN: Diphtherie, Tetanus, Polio, Masern
  • COVID-19: Wird ein negativer PCR-Test, eine Vorab-Registrierung mit Angabe der persönlichen Daten oder eine Impfung verpflichtend in die Einreisebestimmungen eines Landes aufgenommen, informieren wir Sie entsprechend im Vorfeld der Reise. Bitte beachten Sie, dass die Einreisebestimmungen der einzelnen Länder betreffend Covid-19 bis zu Ihrer Abreise immer wieder ändern können. Ein Rücktritt von der Reise auf Grund geänderter Bestimmungen ist zu den allgemeinen Vertragsbedingungen möglich.
  • TRANSPORT: Bus, Fähre/Boot, Inlandsflüge
  • WÄHRUNG: Die Währung auf den Azoren ist der "Euro (EUR)". Empfohlen zur Mitnahme: Euro in bar. Gängige Kreditkarten werden grösstenteils akzeptiert.
  • TEMPERATUR: Die Höchsttemperatur im Mai liegt zwischen 21°C. Es herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit (um 83%).

  • Langstrecken- und Inlandsflüge in Economy-Klasse inkl. Taxen/Gebühren
  • Unterkunft in sehr guten Mittelklassehotels
  • Halbpension, ausser an Tagen 2, 6 und 8 (Vollpension)
  • Ausflüge, Eintritte und Transfers gemäss Programm
  • Experten-Reisebegleitung und Betreuung durch Thomas Bucheli ab/bis Schweiz
  • Teilweise örtliche Reiseleitung
  • Grosse Trinkgelder (für Reiseleiter und Fahrer)

  • Nicht erwähnte Mahlzeiten, Getränke
  • Persönliche Auslagen
  • Nicht im Programm erwähnte Leistungen
  • Kleinere Trinkgelder
  • Reiseversicherung

  • Gutschein für ein Bahnbillett der 1. Klasse, vom Wohnort (Grenzort Schweiz) zum Flughafen Zürich-Kloten und zurück.