Okavango Delta

Botswana

Fly-In Safari

Das Okavango Delta lässt jedes Fotografenherz höherschlagen, aber auch Nichtfotograf*innen sind begeistert von der Vielfalt der Landschaft und vom Reichtum der Tierwelt. Wir werden die Wildnis auf dem Wasser wie auch auf dem Land entdecken können. Neben den Big Five (für das Nashorn brauchen wir etwas Glück), haben wir auch die Chance, afrikanische Wildhunde zu fotografieren. 

Reise buchen

ab CHF 16'180.-

PREISE / ZUSCHLÄGE

  • Preis pro Person im Doppelzimmer CHF 16'180.–
  • Zuschlag im Einzelzimmer auf Anfrage (limitierte Verfügbarkeit)
  •  
  • Hier erfahren Sie mehr über die Verfügbarkeit von Einzelzimmern.

REISEDATUM

Montag, 09. September bis Samstag, 21. September 2024

TEILNEHMER*INNEN

6-10

Highlights

Begleitung durch den Tierfotografen Rudolf Hug

Sichtung der seltenen Wildhunde und Leoparden

Grosse Elefantenherden im Chobe Nationalpark

Okavango Delta – das grösste Binnendelta der Welt

Leistungen inbegriffen
  • Flüge in Economy-Klasse inkl. Taxen und Gebühren
  • Inlandflüge in privaten Kleinflugzeugen
  • 5 Übernachtungen in sehr guten Camps, 5 Übernachtungen in sehr guten Lodges
  • Vollpension inkl. Standardgetränke
  • Alle Transfers, Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Begleitung durch den Experten Rudolf Hug ab/bis Schweiz
  • Lokale englischsprechende Reiseleitung
  • Grosse Trinkgelder (lokale Reiseleitung und Fahrer*in)
  • Bahnfahrt 1. Klasse vom Wohnort (CH) bis zum Flughafen und retour
  • Beitrag für Klima- und Naturschutz (CHF 140.–)
Leistungen nicht inbegriffen
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Auslagen
  • Kleinere Trinkgelder für Servicepersonal im Hotel/Restaurant

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

  • DOKUMENTE: Schweizer Bürger*innen benötigen zur Einreise einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist.
  • ZWINGEND BENÖTIGTE IMPFUNGEN: Malaria Prophylaxe/Notfallmedikament. Für genauere Auskunft kontaktieren Sie bitte Ihre Hausarztpraxis. 
  • TRANSPORT: Kleinflugzeug, 4x4 Geländewagen, Mokoro
  • WÄHRUNG: Die Währung in Botswana ist der «Pula (BWP)». Empfohlen zur Mitnahme: neue USD in bar. Debit-/Kreditkarten werden in den meisten Unterkünften akzeptiert.
  • TEMPERATUR: Im September herrscht Trockenzeit, die Temperaturen betragen bis zu 30°C. Nachts sinken die Temperaturen auf 10 bis 15°C ab.

Persönliche Beratung

Detty Dijkgraaf

Unverbindliche Anfrage

1. Tag / Montag, 9. September 2024: Anreise

Am Abend Flug von Zürich nach Johannesburg.

2. Tag: Maun – Okavango Delta

Am Morgen Ankunft in Johannesburg und Weiterflug nach Maun. In Maun geht es per Kleinflugzeug ins Okavango Delta. Unsere Unterkunft, das Setari Camp, befindet sich auf einer malerischen Palmeninsel im Herzen des Okavangos. In einer privaten Konzession von 120'000 Hektar unberührter Wildnis gelegen, sind Exklusivität und Abgeschiedenheit garantiert.

3. Tag: Okavango Delta 

Am Morgen und am Nachmittag Bootsfahrten auf dem Okavango. Das Okavango Delta ist das grösste Binnendelta der Welt und mit seinem Labyrinth aus Lagunen, grossen Seen und sich schlängelnden Wasserwegen ein wahres Naturparadies.

4. Tag: Okavango Delta – Khwai Konzession

Per Kleinflugzeug fliegen wir über das Okavango Delta in die Khwai Konzession, die an der östlichen Grenze des Moremi Wildreservats liegt, und erleben die beindruckende Natur Botswanas aus der Vogelperspektive.

5. – 6. Tag: Khwai Konzession

Wir verbringen zwei volle Tage im Khwai Konzessionsgebiet. Wir besuchen das Moremi Wildreservat und unternehmen unterschiedliche Ausflüge wie Pirschfahrten im offenen Safari-Fahrzeug und einen kulturellen Besuch in einem Dorf. Die Region gilt als eines der besten Wildgebiete Botswanas, welches insbesondere für die Sichtung der seltenen Wildhunde und Leoparden bekannt ist.

7. Tag: Khwai Konzession – Savuti Nationalpark

Mit dem Kleinflugzeug geht es weiter in den Savuti Nationalpark, der Teil vom grossen Chobe Nationalpark ist. Die Ghoha Hills Savute Lodge liegt erhöht auf einem Hügel und bietet ein erstklassiges Safarierlebnis und atemberaubende Sonnenuntergänge.

8. – 9. Tag: Savuti Nationalpark

In den nächsten zwei Tagen erleben wir den Park während Pirschfahrten, welche oft spektakuläre Sichtungen ermöglichen. Eine Vielzahl von Tieren versammelt sich an den Flussläufen und Wasserlöchern.

10. Tag: Savuti Nationalpark – Chobe Nationalpark

Unsere Reise geht zum letzten Mal per Kleinflugzeug weiter nach Kasane mit anschliessender Fahrt in den Chobe Nationalpark, der für seine riesigen Elefantenherden bekannt ist. Wir übernachten in der Chobe Bush Lodge oder ähnlich, die am Rande des Nationalparks in der Nähe des Chobe Flusses liegt.

11. Tag: Chobe Nationalpark

Nach einer ausgiebigen Pirschfahrt mit stärkendem Picknick-Lunch steigen wir ins Boot um und geniessen eine Fahrt auf dem Chobe-Fluss.

12. Tag: Rückreise

Am Vormittag Transfer zum Flughafen in Kasane oder Livingstone und Rückflug via Johannesburg nach Zürich.

13. Tag / Samstag, 21. September 2024: Ankunft

Frühmorgens Ankunft in Zürich und individuelle Heimreise.

HINWEISE
Programmänderungen vorbehalten!
Diese Fly-In Safari führt in teils sehr abgelegene Gebiete. Bitte beachten Sie, dass dafür sowohl eine gute körperliche Verfassung und Trittsicherheit als auch ein Sinn für das Abenteuer erforderlich sind.
Das Gepäcklimit in den Kleinflugzeugen liegt bei 20 kg pro Person.   

Reiseroute