Sonja Hasler

„Menschen aller Couleur in aller Welt faszinieren mich“, sagt Sonja Hasler, „ihre Geschichten, ihre Ansichten und vor allem auch ihr Humor. Und wenn ein Gespräch eine unerwartete Wendung nimmt, bin ich besonders happy.“
Aufgewachsen ist Sonja Hasler im Emmental, studierte Theologie, Germanistik und Psychologie an der Universität Bern und verbrachte im Rahmen ihres Theologiestudiums ein Auslandjahr in der Hauptstadt von Costa Rica, in San José.
Während ihres Studiums arbeitete Sonja Hasler immer als Journalistin. Zuerst als Sportreporterin beim einstigen Berner Lokalradio extraBERN, dann leitete sie das „Tagesgespräch“ beim Schweizer Radio. Später führte sie ihr Weg zum Schweizer Fernsehen, sie wurde das Aushängeschild des Politmagazins „Rundschau“ und leitete als erste Frau die Politsendung „Arena“.


Für Radio und Fernsehen berichtete Sonja Hasler aus aller Welt: so etwa von den Olympischen Spielen in Atlanta, über die Schweizer Entwicklungshilfe in Burkina Faso, den Frauenanteil in der finnischen Regierung oder über das Leben der Kurden in der Türkei. Auch privat reist die Bernerin fürs Leben gern, so oft wie möglich geht sie zu Besuch zu ihren Freundinnen und Freunden nach Lateinamerika oder Afrika, entdeckt Europa mit ihrem alten VW-Bus oder kurvt durch Bali mit dem Velo. Sie halte es mit der Autorin Mary Anne Radmacher, sagt Sonja Hasler: “Ich bin nicht mehr dieselbe, seit ich den Mond auf der anderen Seite der Welt habe scheinen sehen.“
Heute ist Sonja Hasler Gesprächsleiterin der Radiotalk-Sendung „Persönlich“ beim Schweizer Radio und arbeitet daneben als freie Moderatorin von politischen und wirtschaftlichen Veranstaltungen.

REISEN MIT

Sonja Hasler

Keine aktuellen Reisen.