Monika Schärer

Monika Schärer zog es bereits vor der Matura für ein Jahr als Austauschstudentin in die USA. Nach einem Abstecher an eine Schauspielschule in Hamburg, moderierte sie diverse Sendungen für Radio DRS3. 1993 reiste sie mit einer Freundin für sechs Monate durch die Philippinen, überquerte den Himalaya zwischen Pakistan und China, folgte der alten Seidenstrasse entlang der Taklamakan-Wüste und tuckerte mit der Transsibirischen Eisenbahn via die Mongolei zurück nach Baden. Ab 1994 war sie das Gesicht diverser SRF-Sendungen, wie „neXt“, "Einstein" oder "Box Office" und reiste zusammen mit Kurt Schaad für „SF Spezial“ nach Australien und entlang dem 15. Längengrad Ost – von den Lofoten bis nach Sizilien.

Ab 2001 bereiste sie mit jeweils wechselnden Kolleginnen für „einfachluxuriös“ mal als Rucksackreisende, mal als Luxustouristin mehr als zwei Dutzend Destinationen auf der ganzen Welt: Bali, Kuba, Südafrika, Hawaii, Malaysia, Tasmanien, Namibia, Chile, Brasilien, Shanghai u.a.m. 2011 übernahm sie zusammen mit ihrem Mann Christian Rösch die Topicfilm AG,  eine der ältesten Filmproduktionen der Schweiz und realisierte u.a. den Dokumentarfilm "Rousseaus Kinder" über Schweizer Auswanderer in Alaska.

REISEN MIT

Monika Schärer

Keine aktuellen Reisen.