Schweizer Honorar Generalkonsul & Geschäftsmann in Kingston, Jamaika

UELI BANGERTER

„Warum hat Jamaica nicht mehr Geschäftsleute, die so denken?“ fragte Wazari Johnson, Redaktor des „Jamaica Observer“ und meinte damit Ueli Bangerter: „Er ist ein Visionär, der hier an Land gekommen ist und die Vision sieht, die wir, die hier geboren sind, nicht sehen – dass dieser Flecken nicht umsonst den Titel ‚Perle der Antillen‘ trägt.“ Interessant ist, dass die Beziehung von Ueli Bangerter zu Jamaica wohl schon vor seiner Geburt begann: 1958 startete sein Onkel Peter Bangerter seine Tätigkeit auf Jamaica; zuerst als Uhrenmacher und später dann als Besitzer der „Swiss Stores“. 1969 wurde Ueli Bangerter geboren und aus dem Onkel in Jamaica wurde sein Götti. Das führte in der Folge zu einer engen Beziehung und dann 1998 dazu, dass Ueli Bangerter nach Kingston auswanderte. Als 2008 die Wirtschaftskrise einschlug und auch Jamaica betroffen war, traf es „Swiss Stores“ als Einzelhändler von Schmuck und Uhren ganz stark. Es blieben zwei Optionen: Schliessen oder anpassen. Als Absolvent der Hotelfachschule Belvoirpark (Zürich) entschloss sich Ueli Bangerter zur Marktanpassung. „Swiss Stores“ wandelte sich zu „F&B Restaurants Downtown Kingston“. Nebst einem breiten, von einheimischen Produkten und Rezepten geprägten Angebot, fördert „F&B“ auch das kulturelle Leben im Haus und im Quartier. Kaum eine andere Person ist für die Leitung einer Jamaica-Tour prädestinierter als Ueli Bangerter. Mit all seinen vielfältigen Beziehungen ist es auch möglich, zusätzlichen Interessen zu entsprechen und weitere Begegnungen anzubieten.

Reiseangebot mit UELI BANGERTER