Thomas Meyer-Wieser

Thomas Meyer-Wieser beschäftigt sich seit dem Studium an der ETH Zürich mit der Baukunst und dem Städtebau der islamischen Welt. Er arbeitete im Rahmen eines Praktikums bei Modam Consulting Architects in Teheran und 1979 an einem UNESCO-Projekt zur Konsolidierung und Restaurierung des sassanidischen Palastes Ghala Dokhtar in Firusabad, Iran. Von 1995 bis 2002 war er Lehrbeauftragter an der Abteilung Landschaftsarchitektur der Hochschule für Technik Rapperswil. Im Architekturführer Teheran, Isfahan, Shiraz, der 2015 bei DOM publishers erschienen ist, begibt er sich als Autor anhand von über zweihundert Bauwerken auf die Suche nach der Identität der iranisch-islamischen Architektur. Im gleichen Verlag erschien von Thomas Meyer-Wieser auch ein Architekturführer zu Kairo.

REISEN MIT

Thomas Meyer-Wieser

Keine aktuellen Reisen.